Skip to main content

Berlino Disco

Kiki - Berlino Disco

Add to cart
01 Berlino Disco
02 Dynamite
03 Sinister 1
04 Sinister 2
Complete album
8,68€
More information
Close
Release Date: 2013-06-21
Catalogue Number: 4050486098301

BPC272_Kiki_BerlinoDisco

Berlino Disco – instantly brings to mind terms like Berghain, Panorama Bar, Watergate, Basic Channel, Detroit, minimal… terms that Berlin-based BPC veteran Kiki has surely also become extremely familiar with. On his EP of this name, Kiki not only delivers a powerful tribute to the current Berlin sound – the well-travelled and highly unconventional Finnish artist goes a step further and throws a couple of wide-eyed rave memories into the mix. Nothing's impossible on this EP! And that doesn't just apply to the title track. Dynamite also sounds both retro and entirely fresh: dirty, old-school analogue sounds driven relentlessly forwards by a cool electro-funk rhythm. A nod and a wink here to a certain Joey B. ... On the flip side Sinister launches straight into the action – at a relaxed tempo but with plenty of force. Those who are into the classic house sound will love version 2. If you have a taste for a wild blend of styles, you can rave to the house piano and distorted strings to your heart's content. The nineties aren't over. Not by a long shot…

BPC272_Kiki_BerlinoDisco

Berlino Disco – da fallen natürlich sofort Begriffe wie Berghain, Panorama Bar, Watergate, Basic Channel, Detroit, Minimal… Begriffe, die freilich auch Wahlberliner und BPC-Urgestein Kiki bis ins Detail verinnerlicht hat. Auf seiner gleichnamigen EP setzt Kiki nicht nur dem aktuellen Berliner Sound ein klangstarkes Denkmal – der weitgereiste und musikalisch äußerst eigenwillige Finne holt noch ein ganzes Stück weiter aus und wirft ein paar richtig schön verstrahlte Rave-Reminiszenzen mit in den Pott. Geht nicht, gibt's hier nicht! Und das gilt nicht nur für den Titeltrack. Auch Dynamite ist retro und gleichzeitig topaktuell: Ein supercooler Elektro-Funk treibt rotzig-oldschoolige Analog-Sounds atemlos vor sich her. Ein gewisser Joey B. grüßt mit kräftigem Augenzwinkern… Auf der Flipside legt Sinister ohne Anlauf los – in entspanntem Tempo, aber mit ordentlich Wucht. Wer's etwas klassisch-housiger mag, wird Version Zwei lieben. Wer am wilden Style-Mix Geschmack gefunden hat, kann sich bei House-Piano und sägenden Rave-Strings nach Lust und Laune austoben. Die Neunziger sind noch längst nicht vorbei…